News Analyse Wird Ethereum mit der ETF-Zulassung florieren?

Wird Ethereum mit der ETF-Zulassung florieren?

May 28, 2024 Analyse
BITmarkets | Wird Ethereum mit der ETF-Zulassung florieren?

In einer für den Kryptowährungsmarkt bedeutenden Entwicklung hat die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) am 23. Mai 2024 acht börsengehandelte Spot-Ether-Fonds (ETFs) zugelassen. Das grüne Licht der amerikanischen Finanzaufsichtsbehörde ist ein wichtiger Meilenstein für Kryptowährungen.

Dieser Meilenstein, der auf die frühere Zulassung von Bitcoin-ETFs folgt, bedeutet eine zunehmende regulatorische Akzeptanz von Kryptowährungen. Bitcoin-ETFs haben einen bahnbrechenden Präzedenzfall geschaffen, der Kryptowährungen bei konservativen Anlegern legitimiert und ein beträchtliches tägliches Handelsvolumen anzieht.

Ethereum-ETFs sind bereit, auf diesem Fundament aufzubauen, indem sie Anlegern ein Engagement in einer zentralen Technologie im dezentralen Finanzwesen ohne die Komplexität des direkten Umgangs mit Kryptowährungen ermöglichen.

Ethereums technische Seite

Seit März 2024 begannen die Ethereum-Preise eine Korrekturbewegung, die am Dienstag, den 21. Mai, abgeschlossen wurde, als die Marktstrukturen wieder nach oben drehten.

Es ist derzeit möglich, Kaufpositionen mit Zielen einzugehen, die bis zur External Buy-side Liquidity (EBSL) reichen und potenziell das aktuelle All-Time High (ATH) erreichen, das sich knapp unter der psychologischen Schlüsselmarke von 5.000 US-Dollar befindet.

Wann Ethereum kaufen?

ETH10

ETHUSD - 1 Day Time Frame

Für Händler und Investoren, die nach günstigeren Bedingungen suchen, könnte es ratsam sein, einen kurzfristigen Rückgang auf wichtige Unterstützungszonen abzuwarten. Eine solche Zone ist die Inversion Fair Value Gap (IFVG), die mit einem anderen wichtigen Bereich, der Fair Value Gap (FVG), zusammenfällt.

Ein Rückgang auf diese Zonen würde eine Handelsmöglichkeit im Markt darstellen, die die Bildung eines Doppeltops oder eines klassischen Widerstandspunkts auslösen und somit ein Volumen an Stop-Loss-Orders (Kaufstopps) über dem externen Hoch anhäufen würde.

Dieses Setup könnte später als Gegenpartei für Gewinnmitnahmen aus Kaufpositionen fungieren.

Die Strategie zur Aufrechterhaltung des größten Teils des Volumens der Kaufpositionen besteht darin, sicherzustellen, dass der Preis nicht unter dem unteren Niveau des FVG auf dem täglichen Zeitrahmen schließt und das FVG offen und unterstützend bleibt.

Join

Versuche, deine Freunde einzuladen und zusammen zu verdienen

10% of trading fees of your friends and 5% from the earnings of your friends.

Verwandte Artikel