News Trends Google Cloud dehnt sich auf 11 neue Blockchains aus

Google Cloud dehnt sich auf 11 neue Blockchains aus

September 22, 2023 Trends
BITmarkets | Google Cloud dehnt sich auf 11 neue Blockchains aus

Die Cloud-Abteilung von Google hat seinen Datenanalysedienst BigQuery um Unterstützung für 11 weitere Blockchains erweitert. Mit der kürzlichen Hinzufügung von 11 weiteren Ketten beläuft sich die Gesamtzahl der unterstützten Netzwerke auf 19.

Der Schritt zielt laut Google darauf ab, einen umfassenderen Überblick über die Krypto-Landschaft zu bieten und der Web3-Community einen verbesserten Datenzugriff und Analysefunktionen zu ermöglichen. Diese Erweiterung stellt einen bedeutenden Schritt dar, um Blockchain-Enthusiasten und Unternehmen gleichermaßen datengesteuerte Einblicke zu ermöglichen.

Datengesteuerte Einblicke

BigQuery, das unter Google Cloud betrieben wird, wird es den Nutzern ermöglichen, SQL-ähnliche Abfragen auf großen Datensätzen durchzuführen. So können sie beispielsweise Antworten auf die Frage erhalten, wie viele NFTs in bestimmten Ketten geprägt wurden, wie die Transaktionsgebühren in den verschiedenen Ketten im Vergleich aussehen oder wie viele aktive Wallets es in den wichtigsten EVM-Ketten gibt.

Außerdem bietet Google Cloud Web3-Infrastrukturdienste wie Knoten-Hosting und die Verwaltung von Validierungsvorgängen für verschiedene Blockchains auf seiner Plattform an - insbesondere für Ethereum, Solana und Aptos.

Diese Erweiterung des Leistungsumfangs baut auf den seit 2018 andauernden Bemühungen von Google Cloud auf, Blockchain-Daten zu Bitcoin und Ethereum zu demokratisieren und die Zugänglichkeit von kryptobezogenen Informationen zu verbessern.

Im Jahr 2019 fügte Google Unterstützung für sechs weitere Chains hinzu: Bitcoin Cash, Dash, Dogecoin, Ethereum Classic, Litecoin und Zcash.

Durchdachte Strategie

Nach Aussage von James Tromans, Head of Web3 Engineering, Google Cloud, sieht das Unternehmen die Entwicklung der Blockchain-Technologie und dezentraler Netzwerke heute als analog zum Aufstieg von Open Source und des Internets vor 10 bis 15 Jahren. Darüber hinaus zieht Tromans Parallelen zwischen Open-Source-Entwicklungen, die sich in den frühen Tagen des Internets als wesentlich erwiesen haben, und der heutigen Blockchain, die Innovationen und Wertschöpfung für Verbraucher und Unternehmen hervorbringt.

Zur Unterstützung seiner Blockchain-Initiativen hat Google kürzlich auch sein Cloud Startup Program für Blockchain-Unternehmen eingeführt. Das Programm bietet bis zu 6 Millionen Dollar in Form von Partnerschaftszuschüssen und mehrere hunderttausend weitere in Form von Google-Cloud-Guthaben, die für den Zugriff auf Computer-Rechenleistung verwendet werden können.

Zu den Partnern, die bis zu 1 Million Dollar in Token-Belohnungen pro Unternehmen anbieten, gehören die Teams hinter den Blockchains Aptos, Celo, Near, Solana und Hedera Hashgraph.

Quellen:

https://www.theblock.co/post/252542/google-cloud-new-blockchains-bigquery

https://www.bsc.news/post/google-cloud-adds-data-for-11-blockchains-matic-arb-op-trx

https://www.forbes.com/sites/mariagraciasantillanalinares/2023/04/25/google-launches-accelerator-for-blockchain-companies/

Beitreten

Versuche, deine Freunde einzuladen und zusammen zu verdienen

10% der Handelsgebühren Ihrer Freunde und 5% der Einnahmen Ihrer Freunde.

Verwandte Artikel