News Trends Gen Z und Millennials wählen Krypto statt Aktien

Gen Z und Millennials wählen Krypto statt Aktien

April 15, 2024 Trends
BITmarkets | Gen Z und Millennials wählen Krypto statt Aktien

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt eine bemerkenswerte Verschiebung der Anlagepräferenzen unter jüngeren Amerikanern, wobei Kryptowährungen gegenüber traditionellen Aktien eine größere Rolle spielen.

Die zwischen dem 16. und 19. Oktober durchgeführte und am 9. April veröffentlichte Policygenius Financial Planning Survey befragte 4.063 erwachsene US-Bürger. Dabei zeigte sich, dass 20 % der Gen Zers (18 bis 26 Jahre) und 22 % der Millennials (27 bis 42 Jahre) Investitionen in alternative Anlagen wie Kryptowährungen und Non-Fungible-Token (NFTs) bevorzugen.

Im Vergleich dazu ist das Interesse an Aktien bei den jüngeren Generationen deutlich geringer: Nur 18 % der Befragten der Generation Z besitzen Aktien, gegenüber 28 % der Generation X und 45 % der Baby-Boomer.

Dieser Trend deutet auf eine Verschiebung in der Art und Weise hin, wie Vermögen in den verschiedenen Generationen aufbewahrt und verwaltet wird, was möglicherweise auf eine größere Risikobereitschaft der jüngeren Menschen hindeutet oder die besonderen wirtschaftlichen Herausforderungen widerspiegelt, mit denen sie konfrontiert sind, wie z. B. die Wohnungsknappheit.

Myles Ma, Analyst bei Policygenius, kommentierte die Ergebnisse und merkte an, dass "jüngere Generationen ihr Vermögen anders aufbewahren als ihre Altersgenossen der Generation X und der Boomer, einschließlich neuartiger Investitionen wie Kryptowährungen.

Das könnte auf eine größere Bereitschaft hindeuten, mit ihrem Geld Risiken einzugehen, es könnte aber auch Hindernisse widerspiegeln, die sie nicht kontrollieren können, wie die wachsende Wohnungsknappheit.

Die Umfrage beleuchtet auch die Rolle der sozialen Medien bei der finanziellen Entscheidungsfindung: 9 % der Gen Z und 8 % der Millennials wenden sich mit einer finanziellen Frage wahrscheinlich zuerst an die sozialen Medien, verglichen mit nur 3 % der Gen X und 1 % der Babyboomer.

Dieser Trend unterstreicht die unterschiedliche Art und Weise, in der jüngere Generationen Informationen suchen und finanzielle Entscheidungen treffen.

Außerdem ist die Stimmung unter diesen jüngeren Anlegern in Bezug auf ihre Finanzmanagement-Fähigkeiten im Allgemeinen positiv, wobei viele "etwas stolz" darauf sind, wie sie ihre Finanzen verwalten.

Diese Einstellung spiegelt eine proaktive Herangehensweise an finanzielle Bildung und Unabhängigkeit unter jüngeren Amerikanern wider.

Weitere Studien unterstützen diese Ergebnisse. Eine Bitget-Studie vom April 2023 ergab, dass 46 % der Millennials in den großen Volkswirtschaften, einschließlich der USA, Kryptowährungen besitzen, eine Umfrage von Charles Schwab aus dem Jahr 2022 ergab, dass rund 50 % der Generation Z und der Millennials ihre Altersvorsorge in digitale Vermögenswerte investieren wollen, wobei 43 % der Generation Z und 47 % der Millennials bereits außerhalb ihrer Altersvorsorge in Kryptowährungen investieren.

Diese Studien zeigen insgesamt eine Generation, die sich zunehmend digitalen Vermögenswerten als Kernbestandteil ihrer Anlagestrategie zuwendet und damit von den traditionellen Wegen der älteren Generationen abweicht.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/generation-z-and-millennials-choose-crypto-over-stocks-report

https://www.policygenius.com/life-insurance/2024-financial-planning-survey-millennials-gen-z-money/

Join

Versuche, deine Freunde einzuladen und zusammen zu verdienen

10% of trading fees of your friends and 5% from the earnings of your friends.

Verwandte Artikel